Beratung

  • Sie sind von Gewalt betroffen oder bedroht, brauchen aber keine Wohnmöglichkeit?
  • Eine Freundin oder Bekannte von Ihnen ist von Gewalt betroffen oder bedroht?
  • Vermuten Sie in ihrer Klasse, in Ihrer Umgebung, dass Frauen oder Kindern und Jugendlichen Gewalt angetan wird?
  • Vermuten Sie, dass Ihre Nachbarin Gewalt erlebt?
  • Glauben Sie, dass eine Mitarbeiter*in von Ihnen Gewalt erfährt?

Dann bietet Ihnen unsere Beratungsstelle in Innsbruck ambulante (telefonische und persönliche) psychosoziale und rechtliche Beratung und Unterstützung in verschiedenen Sprachen an. Sollten wir Ihre Sprache nicht sprechen, organisieren wir gerne eine Dolmetscherin. Auch eine Gebärdendolmetscherin kann hinzugezogen werden.

Unsere Beratungsstelle ist barrierefrei zugänglich und mit barrierefreien Informationsmaterialien ausgestattet. Die Beratungen sind kostenlos und auf Wunsch auch anonym.

Adamgasse 16 · 6020 Innsbruck
Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung unter +43 512 342112
E-Mail Beratung unter: wohnen@frauenhaus-tirol.at

Gemeinsam gegen Gewalt

16 Plakate zur Sensibilisierung

Pünktlich zu den 16 Tagen gegen Gewalt an Frauen präsentieren wir eine 16-teilige Plakatreihe: „Gewalt hat viele Formen. Gewalt ist nie OK“ …